Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Abschiedsvorlesung und Festkolloquium für Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Rudi van Eldik

Freitag, den 29. Oktober 2010, 16 Uhr c.t. im Hörsaal H1, Egerlandstraße 1, 91058 Erlangen

Aus Anlass des Eintritts von Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Rudi van Eldik in den Ruhestand findet am Freitag, 29. Oktober 2010 ein Festkolloquium statt. Zu diesem Kolloquium sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung.

Begrüßt werden die Anwesenden durch Prof. Dr. Lutz Dahlenburg, die Laudatio wird Prof. Dr. Siegfried Schindler von der Universität Gießen halten. Prof. Dr. Ulrich Fekl (University of Toronto) wird den Festvortrag zum Thema „Why Mechanisms Matter to the Synthetic Chemist: Examples from an Organoplatinum Perspective“ halten. Danach hält Prof. Dr. Rudi van Eldik seine Abschiedsvorlesung „Chemistry with Feeling“.

Prof. Dr. Rudi van Eldik studierte und promovierte an der Potchefstroom University in Südafrika. 1982 habilitierte er an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt. Anschließend folgte er dem Ruf auf die Professur für Anorganische Chemie an die Universität Witten/Herdecke. Seit 1994 ist er Ordinarius des Lehrstuhls für Anorganische und Analytische Chemie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und in Anerkennung seiner internationalen Forschungskooperationen wurde Herr van Eldik mit vier Ehrendoktorwürden von Universitäten in Serbien, Polen und Südafrika ausgezeichnet. 2009 erhielt Prof. van Eldik das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für sein Lebenswerk in Forschung und Lehre. Geehrt wurde insbesondere seine Verbindung von Forschung und Entertainment zum „Edutainment“.