Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Dr. Hans Riegel-Fachpreise für herausragende Facharbeiten

Wettbewerb geht in die zweite Runde

Abiturientinnen und Abiturienten der Metropolregion Nürnberg haben die Chance, mit ihren Facharbeiten Geldpreise in Höhe von bis zu 600 Euro zu gewinnen. Die Naturwissenschaftliche Fakultät vergibt gemeinsam mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung Preise für herausragende Facharbeiten. In den naturwissenschaftlichen Fächern Chemie, Geographie, Mathematik und Physik können Schülerinnen und Schüler des letzten G9-Abiturjahrgangs bis zum 15. Januar 2011 ihre Facharbeiten einreichen.

Die Jury, bestehend aus Wissenschaftlern der Universität, bewertet bei der Vergabe der Preise neben der fachlichen Qualität der eingereichten Arbeiten vor allem Eigeninitiative und Kreativität der behandelten Themen. Die Benotung der Facharbeiten durch die Schulen fließt nicht in das Urteil der Jury ein. Der erste Preis im jeweiligen Fach ist mit 600 Euro dotiert, der zweite mit 400 Euro und der dritte Platz mit 200 Euro. Die Arbeiten müssen sowohl auf CD als auch auf Papier eingereicht werden zusammen mit einem Formblatt, das auf der Webseite der Naturwissenschaftlichen Fakultät zum Download bereitsteht. Die Prämierung zielt auf eine Auseinandersetzung mit der beruflichen Zukunft nach dem Abitur und will darüber hinaus insbesondere Interesse für ein naturwissenschaftliches Studium wecken.

Erstmals gehen die Preise nicht nur an die Schüler, auch die Schulen der erstplatzierten Preisträger erhalten in Anerkennung ihrer Betreuung der Facharbeiten einen Sachpreis in Höhe von rund 100 Euro.

Der Wettbewerb um die Dr. Hans Riegel-Fachpreise findet zum zweiten Mal an der FAU statt. Im vergangenen Jahr nahmen mehr als 150 Abiturienten aus der Metropolregion teil. Da der letzte G9-Jahrgang bereits im März und April das Abitur ablegt, wurde der Einsendeschluss für den Wettbewerb auf den 15. Januar vorverlegt.

Weitere Informationen unter www.nat.uni-erlangen.de/schule