Seiteninterne Suche

FAU aktuell

COST-Netzwerk „Crystallize“ bewilligt

Die Initiative für Europäische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik (COST) hat die Förderung des Forschungsnetzwerks „From molecules to crystals: how do organic molecules form crystals?“ („Crystallize“, CM1402) bewilligt. COST finanziert mit seiner Förderung die Vernetzung und Infrastruktur der beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Ländern der Europäischen Union. An dem Verbund arbeiten Experimentatoren und Theoretiker zusammen. Zu den fünf Gruppen aus Deutschland zählen Prof. Dr. Tim Clark vom Computer-Chemie-Centrum und Prof. Dr. Dirk Zahn, Professur für Theoretische Chemie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, welche sich mit molekularen Simulationen beteiligen.

Die Bildung von Kristallen ist ein typischer Schritt in vielen Verfahren, zum Beispiel um eine Probe zu reinigen oder das Endprodukt von Nebenprodukten zu trennen. Die Kristallbildung ist daher entscheidend, um die Qualität eines Produkts zu bestimmen. Trotz der großen Bedeutung dieses Gebiets sind die zugrundeliegenden molekularen Prozesse noch immer nicht vollständig verstanden. Hochkarätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Europäischen Union erforschen diese Mechanismen. Das COST-Netzwerk wird helfen, die Kooperation dieser Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu fördern und Synergien zu schaffen.

Kontakt:

Prof. Dr. Dirk Zahn
Tel.: 09131 / 85 – 26938
dirk.zahn@fau.de