Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Prof. Dr. Dirk M. Guldi erhält Richard E. Smalley Research Award

Die US-amerikanische ‘Electrochemical Society’ wird an Prof. Dr. Dirk M. Guldi den Richard E. Smalley Research Award 2015 verleihen. Die Nanocarbon Division vergibt den Preis im Rahmen der 227. Tagung der Electrochemical Society im Mai 2015 für Prof. Dr. Guldis Verdienste in Wissenschaft und Forschung. Die 1902 gegründete Electrochemical Society besitzt weltweit etwa 8000 Mitglieder und gibt mehrere Fachzeitschriften heraus, u. a. das Journal of The Electrochemical Society und das Journal of Solid State Science and Technology.

Prof. Dr. Guldi zählt zu den am meisten zitierten Chemikern in Deutschland. Seine Arbeiten wurden mehr als 20.000 Mal zitiert. Diese Zahl dokumentiert die außerordentlich hohe Wahrnehmung der exzellenten Forschung des Erlanger Professors durch die internationale Wissenschaftsgemeinschaft. Prof. Dr. Guldi hat bisher mehr als 400 Artikel in internationalen Zeitschriften publiziert – sein H-Faktor ist 79.

Er nahm 2004, nach knapp 10 Jahren am Radiation Laboratory der University of Notre Dame / USA, den Ruf auf die W3-Professur für Physikalische Chemie I an der Friedrich-Alexander-Universität an. Seine aktuellen Forschungsaktivitäten umfassen die Anwendung einer Vielzahl spektroskopischer und mikroskopischer Techniken zur Charakterisierung von chemischen, physikalischen und photophysikalischen Eigenschaften von neuen, molekularen Architekturen. Dabei verfolgt er mit seinem Team neue präparative Strategien hinsichtlich supramolekularer Hybridsysteme, Quantendots, Quantenrods und Nanopartikeln.

Kontakt:

Prof. Dr. Dirk M. Guldi
dirk.guldi@fau.de
Tel.: 09131 / 85-27340