Seiteninterne Suche

FAU aktuell

PD Dr. Papp erhält Dozentenpreis des Fonds der Chemischen Industrie

Am 14. April 2015 wurde der diesjährige Dozentenpreis des Fonds der Chemischen Industrie, der an besonders herausragende Nachwuchswissenschaftler verliehen wird, an Herrn Privatdozent Dr. Christian Papp überreicht. Seit 2009 leitet er die unabhängige Nachwuchsgruppe „Oberflächen- und in-situ-Spektroskopie“ am Lehrstuhl für Physikalische Chemie II. Er beschäftigt sich dabei unter anderem mit der Aufklärung von Reaktionsmechanismen und Reaktionskinetik in der Modellkatalyse, z. B. für die Speicherung von Wasserstoff in molekularen Systemen. Weitere Schwerpunkte sind die chemische Modifizierung von Graphen und die Entwicklung von in situ Techniken. Seine Forschung wird durch den Cluster of Excellence „Engineering of Advanced Materials“ sowie durch den SFB 953 „Synthetic Carbon Allotropes“ unterstützt.

Herr Papp promovierte 2007 im Arbeitskreis von Prof. Steinrück am Lehrstuhl für Physikalische Chemie II. Seine Doktorarbeit wurde mit dem Karl-Giehrl-Preis der Universität Erlangen-Nürnberg ausgezeichnet. 2008 hat er ein Feodor Lynen-Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung erhalten und forschte zwei Jahre in den USA als Postdoktorand am Lawrence Berkeley National Laboratory und an der University of California Davis mit Charles S. Fadley. 2014 habilitierte Herr Papp am Lehrstuhl für Physikalische Chemie II bei Prof. Steinrück.

Foto: Christian Papp (Quelle: privat)