Humboldt-Stipendiat am Lehrstuhl für Organische Chemie II

Dr. Tao Wei (Foto: Privat)

In den kommenden zwei Jahren wird Dr. Tao Wei im Rahmen eines Humboldt-Stipendiums am Lehrstuhl für Organische Chemie II im Arbeitskreis von Prof. Dr. Andreas Hirsch den Aufbau von zweidimensionalen Hybridmaterialien, die aus Fullerenen und Graphem bestehen, untersuchen. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Untersuchung ihrer elektronischen Eigenschaften.

Dr. Tao Wei hat am Department für Werkstoffwissenschaften an der University of Science and Technology of China promoviert. Aktuell forscht er zu Materialien aus Kohlenstoffen, insbesondere Fullerenen. Dabei handelt es sich um hohle, geschlossene Moleküle mit hoher Symmetrie, die in ihrer Struktur der eines Fußballs ähneln. Dr. Wei konzentriert sich dabei besonders auf neue riesige Fullerene, die in ihrem Inneren zusätzliche Atome oder Ione aufweisen. Er untersucht, wie diese Fullerene entstehen, wie sie aufgebaut sind, welche Eigenschaften sie besitzen und ob sie sich für Anwendungen in der Photovoltaik eignen.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Andreas Hirsch
Lehrstuhl für Organische Chemie II
Henkestr. 42
91054 Erlangen

andreas.hirsch@fau.de