Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Doktorand erhält Stipendium der Stiftung Stipendien-Fonds des Verbands der Chemischen Industrie

Max Martin (Foto: Laila Distel)

Der Doktorand Max Martin wird ab August 2017 für zwei Jahre mit einem Promotionsstipendium der Stiftung Stipendien-Fonds des Verbands der Chemischen Industrie gefördert. Mit dem Stipendium werden hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet, die hervorragende Studienleistungen innerhalb der Regelstudienzeit eines Chemiestudiums oder ähnlicher Studiengänge erbringen. Zudem muss die Promotion an einem hervorragenden, chemisch orientierten Arbeitskreis an einer Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung erfolgen.

Herr Martin studierte Chemie an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Während seines Masterstudiums absolvierte er ein 6-monatiges Forschungspraktikum in der Gruppe von Prof. Jonathan Nitschke (Universität Cambridge, GB), in dem er sich mit der Synthese von supramolekularen Käfigen beschäftigte. Das Studium schloss er mit der Masterarbeit in der Gruppe von Prof. Norbert Jux, Lehrstuhl für Organische Chemie II, mit dem Thema „Porphyrin-Hexabenzocoronene Conjugates“ ab. In derselben Arbeitsgruppe forscht Herr Martin seit Januar 2017 am Thema „Porphyrin-Functionalized-Nanographenes“ im Rahmen seiner Doktorarbeit.

Kontakt

Prof. Dr. Norbert Jux

  • Organisation: Department Chemie und Pharmazie
  • Abteilung: Lehrstuhl für Organische Chemie II
  • Telefonnummer: +49 9131 85-22976, -29030
  • E-Mail: norbert.jux@fau.de