Josef Schormüller-Gedächtnisstiftung zeichnet Prof. Dr. Hammann aus

Portrait Prof. Dr. Simon Hammann
Foto: FAU

Prof. Dr. Simon Hammann, Juniorprofessur für Lebensmittelsicherheit und -qualität, ist mit dem diesjährigen Jahresstipendiums der Josef Schormüller-Gedächtnisstiftung ausgezeichnet worden. Durch das Schormüller-Stipendium sollen jüngere, beruflich bereits erfolgreiche Lebensmittelchemikerinnen und Lebensmittelchemiker insbesondere durch Forschungsaufenthalte im Ausland in ihrer wissenschaftlichen Entwicklung weiter gefördert werden. Es stellt daher einen der wichtigsten Preise der Lebensmittelchemischen Gesellschaft für Nachwuchswissenschaftler dar und soll zur weiteren Unterstützung der eingeschlagenen wissenschaftlichen Laufbahn dienen.

Simon Hammann hat an der Universität Hohenheim Lebensmittelchemie (Staatsexamen) studiert. Dort blieb er auch zur Promotion bei Prof. Walter Vetter, wo er sich mit der Analyse von Sterolen, Sterolestern und anderen Minorlipiden in Lebensmitteln beschäftigte. Nach dem Abschluss der Promotion 2016 ging Herr Hammann als Postdoktorand an die Universität Bristol (England). Dem Forschungsschwerpunkt der Lipide blieb er auch dort treu, allerdings lag der Fokus dort auf der Analyse von Lipidspuren in archäologischen Artefakten zur Rekonstruktion vergangener Ernährungsgewohnheiten.

Im Dezember 2019 wurde er auf die neu eingerichtete und von der Rudolf und Henriette Schmidt-Burkhardt Stiftung geförderte Juniorprofessur für Lebensmittelsicherheit und -qualität berufen. Seine Forschung an der FAU konzentriert sich auf endogen gebildete Lipidoxidationsprodukte in Lebensmitteln und ihre Bedeutung für die Qualität dieser Lebensmittel. Dabei steht die Anwendung innovativer analytischer Methoden zur umfassenden Erfassung der Lipidoxidationsprodukte im Fokus seiner Arbeiten.

Das Schormüller-Stipendium wird Herr Hammann für einen dreimonatigen Forschungsaufenthalt bei Prof. Hans-Gerd Janssen (Unilever R&D sowie Universitäten Amsterdam und Wageningen) verwenden, wo er sich mit dem Einfluss der Zubereitung von Lebensmitteln auf die Muster und Gehalte der gebildeten Lipidoxidationsprodukte beschäftigen wird.

Kontakt

Prof. Dr. Simon Hammann

Juniorprofessur für Lebensmittelsicherheit und -qualität

Department Chemie und Pharmazie
Henriette Schmidt-Burkhardt Lehrstuhl