Prof. Dr. Dagmar Fischer als ordentliches Mitglied der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt ernannt

Portrait Dagmar Fischer
Foto: Mathias Brösicke, Weimar

Prof. Dr. Dagmar Fischer, Inhaberin des Lehrstuhls für Pharmazeutische Technologie, wurde zu einem ordentlichen Mitglied der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt mit „Sitz und Stimme“ in der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Klasse ernannt.

Die im Jahr 1754 gegründete und damit drittälteste deutsche Gelehrtensozietät bildet mit den Universitäten, Hochschulen und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes ein geistiges Zentrum im Freistaat Thüringen. Sie bereichert durch ihre Sitzungen, Publikationstätigkeit, Wissenschaftsförderung und akademische Forschungsvorhaben jedoch nicht nur die Thüringer Forschungslandschaft, sondern fördert darüber hinaus den inter- und transdisziplinären Austausch und unterhält intensive Beziehungen zu Persönlichkeiten, Forschungseinrichtungen und Gelehrtenvereinigungen in aller Welt.

Frau Prof. Fischer wurde am 10. Juli 2021 im Rahmen der feierlichen Festversammlung das Diplom zur Aufnahme in die Akademie offiziell übergeben.

Prof. Dr. Fischer leitet seit 2020 den Lehrstuhl für Pharmazeutische Technologie an der FAU. Aktuell ist sie zudem die amtierende Präsidentin der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG), mit mehr als 10.000 Mitgliedern eine der größten wissenschaftlichen Fachgesellschaften in Deutschland.

Kontakt

Prof. Dr. Dagmar Fischer, Apoth.

Lehrstuhlinhaberin

Department Chemie und Pharmazie
Lehrstuhl für Pharmazeutische Technologie (Prof. Dr. Fischer)