Navigation

Lehramt Chemie

Chemie (FAU)

Mögliche Fächerkombinationen an den einzelnen Schularten

Das Fachstudium Chemie kann vertieft für das Lehramt an Gymnasien sowie nicht vertieft für das Lehramt an Real-, Grund- oder Mittelschulen studiert werden.

Für das Lehramt an Gymnasien können an der FAU nur die Fächerkombinationen Chemie mit Biologie, Geographie oder Englisch gewählt werden. Die Kombination Chemie mit dem Fach Mathematik ist zwar theoretisch in Bayern möglich, kann aber an der Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg aufgrund der Überschneidungen von wichtigen Lehrveranstaltungen nicht studiert werden. Es besteht aber immer die Möglichkeit zu den vorgegebenen Fächerkombinationen ein weiteres „Drittfach“ als Erweiterungsfach (genauere Informationen siehe „Erweiterungsfach“!) mit eingeschränktem Stundenumfang zu belegen. Alternativ oder ergänzend zum Staatsexamen kann man auch auf Antrag den Bachelorgrad Bachelor of Science (B.Sc.) erwerben (genauere Informationen unter „Master of Education“), welcher für ein weiterführendes Masterstudium qualifiziert.

Lehramtstudierende zeigen SchülerInnen einfache Experimente (Bild: FAU)

Lehramtstudierende zeigen SchülerInnen
einfache Experimente (Bild: FAU)

Für das Lehramt an Realschulen stehen folgende Fächerkombinationen zur Auswahl: Chemie/Biologie, Chemie/Englisch (hier kann es Stundenplanüberschneidungen geben – bitte vorab informieren!), außerdem Chemie/Mathematik oder Chemie/Physik.

Für das Lehramt an Grund- und Mittelschulen wird das Unterrichtsfach Chemie mit 3 Didaktikfächern („Nebenfächern“) aus vorgegebenen Fachbereichen kombiniert.

Weitere Informationen zu den Lehramtsstudiengängen finden Sie