Navigation

Chemie als Erweiterungsfach

Laut LPO I ist Chemie als Erweiterungsfach grundsätzlich für jede Schulart möglich unabhängig – von der bereits gewählten Fächerkombination. Da auch im Erweiterungsfach Chemie das erste Staatsexamen erfolgreich abgelegt werden muss, um eine zusätzliche Lehrbefugnis zu bekommen, sind folgende Studienleistungen aus der Chemie zwingend für das Lehramtsstudium an Gymnasien vorgeschrieben:

  • mindestens 29 Leistungspunkten/ECTS aus den Gebieten „Allgemeine und Anorganische Chemie“ und „Physikalische und Analytische Chemie“ (Vorlesungen, Laborpraktika, Seminare)
  • und mindestens 25 Leistungspunkten/ECTS aus dem Gebiet „Organische und Bioorganische Chemie“ (Vorlesungen, Laborpraktika, Seminare) müssen nachgewiesen werden.

Um eine genaue Übersicht über die benötigten Module und geeignete Lehrveranstaltungen zu bekommen, kontaktieren Sie am besten den Fachstudienfachberater für Lehramt Chemie Dr. Anton Neubrand.