Lange Nacht der Wissenschaften

Vielen Dank für Ihren Besuch!

Am Samstag, den 21. Oktober 2017 fand die Lange Nacht der Wissenschaften erstmals im neuen Chemikum statt. Wir haben uns über die positive Resonanz und vielen interessierten Besucherinnen und Besucher sehr gefreut. Wir bitten um Verständnis, dass wir aus sicherheitstechnischen Gründen die maximale Teilnehmerzahl auf jeweils die zugelassene Kapazität unserer Hörsäle beschränken mussten. Impressionen von der Veranstaltung finden Sie auf unserer Webseite zu den „Naturwissenschaftlichen Geheimnissen des Alltags Teil 2“.

Für Schülergruppen bieten wir ein „Best of Naturwissenschaftliche Geheimnisse des Alltags“ nochmals im März am Wissenschaft interaktiv Nachmittag an. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können bereits jetzt Plätze reservieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen finden Sie unter www.chemie.fau.de/interaktiv.

Sie können bereits jetzt entscheiden, ob es demnächst einen dritten Teil des interaktiven Experimentalvortrags „Naturwissenschaftliche Geheimnisse des Alltags“ geben wird. Weitere Informationen finden Sie hier: www.chemie.fau.de/frage

Das war das Programm der letzten Langen Nacht der Wissenschaften:

Nachmittagsprogramm für Kinder

Veranstaltungsort: Tentoria, Lage: auf dem Universitäts-Südgelände hinter der Martensstraße 1, 91058 Erlangen

Chemische Versuche aus dem Alltag für Grundschulkinder

Leichte Experimente werden selbstständig mit einfachen Mitteln durchgeführt. Es werden altersgerechte chemische Grundlagen vermittelt. Der Praxisbezug wird durch alltagsrelevante Stoffe hergestellt, für die Versuche werden nur ungefährliche Haushaltschemikalien eingesetzt.

Beginn: 14.00 , 15.00 und 16.00 Uhr (Dauer jeweils: 60 Minuten, jeweils max. 10 Teilnehmer/innen)

Zur Teilnahme am Kinderprogramm ist eine Anmeldung erforderlich. Dieses Angebot ist bereits ausgebucht! Eine Warteliste wurde eingerichtet:  Online-Anmeldung zum Kinderprogramm

 

 

Abendprogramm

Veranstaltungsort: Chemikum des Departments Chemie und Pharmazie, Nikolaus-Fiebiger-Straße 10, 91058 Erlangen (Zugang über Erwin-Rommel-Straße), nächstgelegene Bushaltestelle: Sebaldussiedlung

Die Angebote finden Sie auch im offiziellen Programmheft der Langen Nacht der Wissenschaften 2017 auf den Seiten 110, 112 und 64.

Hörsaal C1: Dein Essen im Visier – Einblicke in die Lebensmittelchemie

Mit welchen Lebensmitteln hole ich mir den Tod ins Haus? Und was kann ich dagegen tun? Kann Schokolade glücklich machen? Was steckt hinter den Superkräften von Superfood? Und steht das alles auch auf der Verpackung? Warum riechen Schwimmflügel? Und was haben gerade Lebensmittelchemiker damit zu tun? Diesen und vielen weiteren Fragen geht die Arbeitsgruppe „Junge LebensmittelchemikerInnen“ in Kurzvorträgen zusammen mit Ihnen auf den Grund. Der zeitliche Rahmen lässt zudem Raum für Fragen und Antworten zwischen den Vorträgen.

Uhrzeit Vortragende/r Titel
19.00 Uhr AG Junge LebensmittelchemikerInnen Lebensmittelmythen – Fakt oder alles Käse?
20.00 Uhr AG Junge LebensmittelchemikerInnen Den Tod auf dem Teller? – Gifte in Lebensmitteln
21.00 Uhr AG Junge LebensmittelchemikerInnen Spürnasen bei der Arbeit: Alltagsgerüche
22.00 Uhr AG Junge LebensmittelchemikerInnen Lebensmittelkennzeichnung: Was steht drauf, was steckt drin?

 

Hörsaal C2: Interaktiver Experimentalvortrag für die ganze Familie

In einem unterhaltsamen sowie interaktiven Experimentalvortrag für die ganze Familie warten wieder neue Alltagsfragen auf dazugehörige Antworten. Das Besondere: Jeder Teilnehmer erhält sein persönliches Experimentierset und kann so viele Experimente selbst ausprobieren. Alle Materialien sind außerdem in herkömmlichen Super-, Drogerie- oder Baumärkten erhältlich. Dem anschließenden experimentellen Vergnügen zu Hause sind daher keine Grenzen gesetzt.

Uhrzeit Vortragende/r Titel
19.00 bis 20.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) Dr. Christian Ehli Naturwissenschaftliche Geheimnisse des Alltags – Der interaktive Experimentalvortrag für alle Neugierigen von 5 bis 99 Jahren (weitere Informationen)

 

Hörsaal C3: Aktuelle Forschung des Departments Chemie und Pharmazie

Uhrzeit Vortragende/r Titel
19.00 bis 19.30 Uhr PD Dr. Christian Papp Wasserstoff, chemisch gespeichert
20.00 bis 20.30 Uhr Prof. Dr. Rainer Fink nano, piko, femto – Einblicke in die kleinsten Längen- und Zeitskalen
21.00 bis 21.30 Uhr Prof. Dr. Julien Bachmann Energiewende: Herausforderungen für die Chemie, Chancen für alle
22.00 bis 22.30 Uhr Prof. Dr. Walter Bauer Was uns Atomkerne erzählen – in der Chemie und der Medizin. Und wie man mit ihnen Musik macht.

 

Hörsaal C4: Aktuelle Forschung des Departments Chemie und Pharmazie

Uhrzeit Vortragende/r Titel
19.00 bis 19.30 Uhr Prof. Dr. Andreas Hess Einmal gepoppt, nie mehr gestoppt: Was bewirken Chips im Gehirn
20.00 bis 20.30 Uhr Prof. Dr. Monika Pischetsrieder Forschung in der Lebensmittelchemie: Wie wirken Bierinhaltsstoffe auf das Gehirn?
21.00 bis 21.30 Uhr Prof. Dr. Andrea Büttner Mir stinkt’s und riechen kann ich Dich auch nicht – über Gerüche und ihre Wirkung auf den Menschen
22.00 bis 22.30 Uhr Prof. Dr. Jutta Eichler Mehr als Muskelaufbau: Proteine als Medikamente

 

Vortrag im Hörsaal Audimax, Bismarckstraße 1

Im Rahmen der FAU-Vortragsreihe „Gläsern, ferngesteuert und (gen)manipuliert: Müssen wir das 21. Jahrhundert fürchten?“ im Audimax findet von Prof. Dr. Bachmann und PD Dr. Christian Papp ein gemeinsamer Vortrag statt.

Uhrzeit Vortragende/r Vortrag
22.00 bis 22.30 Uhr Prof. Dr. Julien Bachmann,
PD Dr. Christian Papp
Neue Energiespeicher – und was sie leisten können