Master of Education

Lehramtsstudierende zeigen Schülern erdachte Experimente (Bild: FAU)

An der FAU Erlangen-Nürnberg haben Studierende die Möglichkeit zusätzlich oder alternativ zu ihrem gymnasialen Lehramtsstudium einen Master of Education zu erwerben. Der Master of Education ist ein international anerkannter universitärer Abschluss. Er eröffnet zusätzliche berufliche und wissenschaftliche Perspektiven im In- und Ausland.

Voraussetzung dafür ist es, den Bachelorabschluss mit der Gesamtnote mindestens „gut“ (2,5) abgeschlossen zu haben. BewerberInnen mit einer Bachelor-Note bis 3,0 müssen sich einer mündlichen Zugangsprüfung unterziehen. BewerberInnen mit einer Bachelor-Note schlechter als 3,0 können nicht in den Masterstudiengang aufgenommen werden.

Im Lehramtsstudium Gymnasium kann aufgrund der bis zum Ende des sechsten Semesters abzulegenden Modulprüfungen ein entsprechendes Bachelorzeugnis beantragt werden. Dieses Bachelorzeugnis ist notwendig für die Bewerbung zum Masterstudiengang. Der Lehramtsbezogene Masterstudiengang Gymnasium umfasst 120 Leistungspunkte (ECTS) und dauert im Regelfall 4 Semester. Im Lehramtsstudium Gymnasium werden 270 Leistungspunkte erworben. Der Lehramtsbezogene Masterstudiengang Gymnasium ist derart auf das Lehramtsstudium Gymnasium bezogen, dass die ersten drei Semester des Masterstudienganges die Module des 7., 8. und 9. Semesters des gymnasialen Lehramtsstudiums abbilden. Dieser Studienaufbau ermöglicht, dass Leistungspunkte, die im Lehramtsstudium Gymnasium erworben wurden, im Masterstudiengang angerechnet werden können. Maximal können demnach 90 Leistungspunkte angerechnet werden.

Das 4. Mastersemester umfasst 30 Leistungspunkte. In diesem Semester erfolgt das Anfertigen der Masterarbeit. Dafür müssen sich BewerberInnen selbstständig um ein Thema und um entsprechende Begutachtung bemühen. Die Masterarbeit kann in der Fachwissenschaft, in der Fachdidaktik oder in der Erziehungswissenschaft angefertigt werden. Frühzeitige Absprachen sind notwendig.

Der Lehramtsbezogene Masterstudiengang Gymnasium ist ein Angebot für Studierende des Lehramtsstudiengangs Gymnasium, die einen zusätzlichen bzw. alternativen Studienabschluss anstreben. Sie können entscheiden, ob sie das Staatsexamen ablegen, den Masterabschluss wählen odresizedimage366245-LehramtMasterer beide Abschlüsse erwerben. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Zulassung zum Vorbereitungsdienst in Bayern nur mit dem Ersten Staatsexamen möglich ist. Der Masterabschluss berechtigt nicht zur Aufnahme des Vorbereitungsdienstes im staatlichen Schulwesen in Bayern. Weitere informationen finden Sie in der Broschüre der FAU.

Die neue Bewerbungsrunde für den Lehramtsbezogenen Masterstudiengang Gymnasium läuft bereits. Bewerbungsschluss für das Sommersemester 2015 ist am 15.02.15. Bewerbungen erfolgen über das Online-Bewerbungsportal für Master-Studiengänge. Für Fragen wenden Sie sich an die Beratung des Zentrums für Lehrerinnen- und Lehrerbildung.