Grundlagen- und Orientierungsprüfung

Lehramtsstudentin im Messkurs der Chemie (Bild: FAU)

Module

Das Lehramtsstudium nach der LPO I ist in Modulen organisiert. Ein Modul besteht in der Regel aus mehreren Lehrveranstaltungen (zum Beispiel Vorlesung und Seminar, oder mehreren Vorlesungen), die thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmt sind. Jedem Modul ist eine feste Anzahl an Leistungspunkte (LP) zugeordnet.

Grundlagen- und Orientierungsprüfung

Die Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP) ist keine gesonderte Prüfung sondern eine studienbegleitende Prüfung, die sich aus mehreren Modulprüfungen zusammensetzt. Prüfungen, die Sie im Rahmen der GOP absolvieren, dürfen Sie nur einmal wiederholen. Ist die GOP erst einmal geschafft, gibt es bei jeder weiteren Prüfung zwei Wiederholungsmöglichkeiten.

Zum Bestehen der GOP sind einige Anforderungen zu erfüllen. Sie müssen bis zum Ende des zweiten Semesters (spätestens des dritten Semesters) Module im Umfang von 40 LP erfolgreich abschließen. Darüberhinaus müssen Sie in der Fachwissenschaft jedes gewählten Unterrichtsfaches mindestens ein Modul bestanden haben. Die GOP Module sind in den Fachprüfungsordnungen geregelt. Im Fach Chemie müssen Sie in den Modulen der ersten zwei Semester insgesamt 15 LP aus der Module der Chemie erfolgreich abgelegt werden.

Im Lehramt an Grundschulen und Mittelschulen müssen Sie zusätzlich ein Modul aus der Didaktik Fächergruppe und ein Modul aus den Erziehungswissenschaften bestanden haben.

Im Lehramt an Realschulen müssen Sie zusätzlich ein Modul aus den Erziehungswissenschaften oder einer Fachdidaktik bestehen.

In Lehramt an Gymnasien gibt es keine weiteren Bedigungen als die oben gennanten. Sie können pro vertieft studiertem Fach bis zu 20 LP festgelegt werden, die in der GOP nachzuweisen sind.

Die Regelungen der GOP finden Sie auch in den Prüfungsordnungen für das Lehramtstudium und für das Fach Chemie. Ausführliche Informationen gibt es in der Informationsbroschüre für Lehramtsstudium und auf den Webseiten des Zentrums für Lehrerinnen- und Lehrerbildung. In Problemfällen oder bei Fragen, wenden Sie sich an die Studienberatung des Zentrums für Lehrerinnen- und Lehrerbildung oder an die Studentenkanzlei der Universität Erlangen-Nürnberg.