Navigation

Studieren im WS 2020/21 – Corona-Infos

Lehre im Wintersemester 2020/21

Die Universitätsleitung hat auf der Grundlage der Vorgaben aus dem Ministerium beschlossen, dass das Wintersemester 2020/21 grundsätzlich mit einer bedarfsgerechten Mischung aus einem hohen Anteil an Online-Lehre und einzelnen Präsenzveranstaltungen (sog. „hybrides Semester“) stattfinden wird. Das heißt, dass je nach Bedarf Präsenzveranstaltungen in Ergänzung zur Online-Lehre wieder angeboten werden können, soweit es Rechtslage und Infektionsschutz erlauben und die Präsenzveranstaltungen organisatorisch möglich sind. Es muss sichergestellt werden, dass alle Studiengänge studierbar sind.

Soweit Präsenzveranstaltungen nicht möglich und zulässig sind, müssen hinreichend Online-Angebote bereitgehalten werden. Diese sollen nach Möglichkeit auch asynchron angeboten werden, um den Studierenden mehr Flexibilität bei der Gestaltung der hybriden Lehrplanung zu geben. Eine Betreuung der Studierenden und Möglichkeiten für Rückfragen muss bei Online-Veranstaltungen, insbesondere auch bei Vorlesungsaufzeichnungen, gewährleistet sein.

Ob Präsenzangebote geplant werden können und an wen sie sich richten, entscheiden die Fakultäten mit den Studiendekaninnen und -dekanen bzw. die Studiengänge mit besonderem Blick auf Studienanfänger*innen, Studierende, die sich im Ausland befinden, und andere ggfs. zu priorisierende Gruppen unter dem Gebot der Studierbarkeit.

Informationen des Departments Chemie und Pharmazie

Ab sofort gilt und bis auf Weiteres eine generelle Maskenpflicht an der FAU – und zwar überall dort, wo sich mehr als eine Person in einem Raum aufhält. Das bedeutet, dass bis auf Weiteres in Lehrveranstaltungen die ganze Zeit die Maske getragen werden muss, auch nach Einnehmen des Platzes. Und zwar unabhängig davon, ob der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern eingehalten ist.

Die Pflicht gilt auch in Büros, wenn sich mehr als eine Person im Raum aufhält. Die Maskenpflicht am Platz gilt ebenso in den Bibliotheken.

Auch in Prüfungen muss bis auf Weiteres während der gesamten Zeit die Maske getragen werden. Sollte jemand während einer Prüfung aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können, ist dies im Vorfeld mit den Prüfungsverantwortlichen zu klären.

Wie im städtischen Raum in Erlangen und Nürnberg gilt bis auf Weiteres auch im Freien auf FAU-Gelände Maskenpflicht. Wichtig ist das vor allem dort, wo sich häufig viele Menschen begegnen. Ausgenommen ist im Moment allein der Schlossgarten.

Grundsätzlich gilt: Der Aufenthalt in den Gebäuden der FAU ist nur unter strikter Einhaltung der Hygieneregeln gestattet. Wo Arbeitstreffen nicht zwingend in Präsenz stattfinden müssen, sollten sie bitte in die digitale Welt verlegt werden.

Bei wissenschaftlichen Veranstaltungen entscheiden die jeweiligen Veranstalter unter Zugrundelegung der Hygienevorschriften über eine Durchführung in Präsenz. Das Sachgebiet Arbeitssicherheit berät und gibt Empfehlungen gemäß der aktuellen Infektionslage.

Aktuell können alle Gebäude des Departments Chemie und Pharmazie nach wie vor mit Berechtigung zu Studien-, Arbeits- und Forschungszwecken betreten werden, solange der Hygieneleitfaden beachtet wird. Falls sich dies ändern sollte, werden Sie informiert.

Das Department hat eine Infoseite zu den Themen Gebäudezugang, Telearbeit und Online-Lehre erstellt, die sich überwiegend an Beschäftigte richtet.

Chemie / Molecular Science

Trotz COVID-19 ist das SSC Chemie/Molecular Science aktuell während der üblichen Öffnungszeiten per E-Mail und auch wieder per Telefon erreichbar:

Montag – Freitag: 9:00 – 14:00 Uhr unter Tel.: 09131 85 – 67480 bzw. – 67475

Persönliche Beratungen vor Ort können wir aktuell aber leider nicht anbieten.

Lebensmittelchemie / Pharmazie

Trotz der derzeitigen Situation durch COVID-19 ist die Studienkoordinatorin Dr. Stefanie Karosi während der üblichen Öffnungszeiten per E-Mail oder Telefon erreichbar:

Montag – Donnerstag: 9:00 – 12:00 Uhr unter Tel: 09131 85 – 65596

Vorbehaltlich der finalen Verordnung des Wissenschaftsministeriums starten alle Studiengänge am Department Chemie und Pharmazie (Chemie, Molecular Science, Lebensmittelchemie, Pharmazie und Lehramt Chemie) regulär am 2. November 2020 mit dem Vorlesungsbetrieb im Wintersemester 2020/2021.

Der Vorlesungsbetrieb im Wintersemester 2020/21 endet an der FAU (ebenfalls vorbehaltlich der ministeriellen Verordnung) am 12. Februar 2021.

Alle Informationen zu den Semesterterminen gibt es immer auf der Semestertermine-Webseite.

Mit Inkrafttreten der Gesetzesänderung des BayHSchG zum 1. August 2020 gilt für die Regelungen zu Regelstudienzeit und Studienfristen rückwirkend zum 20. April 2020 Folgendes:

Das Sommersemester 2020 gilt in Bezug auf die in den für Studiengänge maßgeblichen Prüfungsordnungen festgelegten Regeltermine und Fristen nicht als Fachsemester (neuer Art. 99 Abs. 1 BayHSchG). Dies bedeutet, dass das Sommersemester 2020 bei der Berechnung des Ablaufs der Regeltermine und Fristen nicht berücksichtigt wird; die Studierenden erhalten automatisch eine Verlängerung der Fristen.

An der FAU wurden die Studienfristen (für die Erbringung der GOP bzw. den Abschluss des Bachelor-/Masterstudiums), welche am 31. März 2020 bzw. 30. September 2020 abgelaufen wären bzw. ablaufen würden, bereits zu Beginn der Corona-Krise bis zum Ende des Wintersemesters 2020/2021 verlängert. Ein gesonderter Antrag war bzw. ist nicht nötig (mit Ausnahme von Staatsexamensstudiengängen).

Sie müssen also erst im Sommersemester 2021 wieder auf die Einhaltung bestehender Fristen bzgl. GOP und Bachelor-/Masterabschluss achten. Sie werden bei Überschreitung einer Frist vom Prüfungsamt informiert und Ihnen wird Gelegenheit gegeben, einen entsprechenden Antrag zu stellen.

Die generelle Regelstudienzeit an sich bleibt von den o. g. Regelungen aber unberührt. Diese beträgt bei Bachelorstudiengängen nach wie vor in der Regel sechs und bei Masterstudiengängen in der Regel vier Semester.

Jedoch wird, soweit die bzw. der Studierende nicht bereits nach der Regelung in Art. 99 Abs. 1 BayHSchG eine Fristverlängerung erhalten hat (s.o.), ihre bzw. seine individuelle Regelstudienzeit um ein Semester verlängert, wenn sie bzw. er im Sommersemester 2020 immatrikuliert ist/war (neuer Art. 99 Abs. 2 BayHSchG). Dies geschieht automatisch, d. h. Anträge sich nicht notwendig.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Prüfungsamtes.

Die FAU hat eine Satzung über die Abweichung von Regelungen in den Studien- und Prüfungs- sowie Promotions- und Habilitationsordnungen aufgrund von Einschränkungen im Lehr- und Prüfungsbetrieb durch das Corona-Virus SARS-CoV-2 veröffentlicht („Corona-Satzung“). Diese wird zurzeit auf Basis der Erfahrungen des Sommersemesters und in Absprache mit Fakultäten, Studierendenvertretung sowie dem Leitungsgremium des Graduiertenzentrums angepasst und nach Beschluss der Änderungssatzung veröffentlicht.

Bitte beachten Sie auch die Informationen, die über die Webseite des Prüfungsamtes regelmäßig aktualisiert werden.

Das Lehrangebot in den englischsprachigen Masterstudiengängen steht im Online-Format zur Verfügung, damit für internationale Studierende, die sich nicht in Deutschland bzw. am Studienort befinden, ein Studium an der FAU ermöglicht wird. Aufgrund der allgemeinen Corona-Situation und der weiteren Entwicklung wird nicht erwartet, dass internationale Masterstudierende zum Vorlesungsbeginn vor Ort sind. Bitte beachten Sie hierbei auch die Vorgaben der FAU bei der Einreise aus Risikogebieten (siehe nächster Punkt!).

Für internationale Studierende in anderen Studiengängen gelten die allgemeinen Bestimmungen für das WS 20/21 (s.o.).

In diesem PDF (Stand: September 2020) finden Sie wichtige Einreisehinweise der FAU für alle, die aus einem Risikogebiet kommen: Vorgaben bei der Einreise aus Risikogebieten (dt./engl.)

In diesem PDF finden Sie eine Anleitung, wie Sie sich im Verdachtsfall von COVID-19 verhalten müssen: Verhaltensanweisung (dt./engl.)

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen zum Studium (FAQ)

FAQ für Studierende

Semesterstart

Auf der Seite www.fau.de/semesterstart sammeln wir alle Informationen und Angebote für Erstsemester mit besonderem Blick auf die Corona-Situation – von digitalen Rundgängen über Informationsveranstaltungen bis hin zu Online-Seminaren für den erfolgreichen Studienstart.

Lernangebote für die Onlinelehre

Seitdem das Studium auf digitale Lehrangebote umgestellt werden musste, hat sich auch das Lernen stark verändert. Damit sich niemand alleine gelassen fühlt, gibt es zahlreiche Hilfsangebote vom Studierendenzentrum, dem Learning Lab. Auf der Seite https://learninglab.fau.de/digital gibt es Informationen über Betreuungsmöglichkeiten, Lerntipps, Angebote zum Austausch, Schulungen usw.

Tipps zum Start ins Online-Studium

Fit ins Online-Studium: https://www.fau.de/2020/04/news/studium/fit-ins-online-studium-fuenf-tipps-zum-erfolgreichen-start/.

Unterstützungsangebote

Das Büro für Gender und Diversity hat zudem eine Sammlung von Unterstützungsangeboten und weiterführenden Links zusammengestellt, z. B. zu Finanzierungsmöglichkeiten oder psychologische Beratungsstellen: https://www.gender-und-diversity.fau.de/chancengleichheit/corona-und-chancengleichheit

Allgemein

Bitte informieren Sie sich zunächst auf www.fau.info/corona über die aktuellen Informationen rund um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die FAU. Bei Fragen dazu schreiben Sie uns gern an corona-informationen@fau.de. Bei individuellen Fragen wenden Sie sich gern auch an die Studienberatung unter ibz@fau.de.

Die Unibibliothek und einige Teilbibliotheken sind seit 20. April 2020 wieder mit gewissen Einschränkungen für Ausleihe und Rückgabe geöffnet, genauere Informationen finden Sie auf der Website der Unibibliothek: https://ub.fau.de/2020/05/25/27-5-einige-lesesaele-oeffnen-wieder.

Aber bitte beachten Sie: Um die Lesesäle der Teilbibliothek im Südgelände nutzen zu dürfen, müssen vorab online feste Termine gebucht werden unter: https://ub.fau.de/Reservation.