Navigation

Prof. Dr. Simon Hammann neu am Department

Simon Hamman vor einem Poster mit FAU-Logo, in der Hand hält er seine Ernennungsurkunde zum Professor
Prof. Dr. Simon Hammann (Foto: FAU)

Juniorprofessur für Lebensmittelchemie eingerichtet

Die Juniorprofessur für Lebensmittelsicherheit und –qualität ist erstmals an der FAU eingerichtet worden. Prof. Dr. Simon Hammann hat den Ruf auf die W1-Stiftungsprofessur der Rudolf und Henriette Schmidt-Burkhardt-Stiftung angenommen und ist seit Dezember 2019 an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Simon Hammann studierte Lebensmittelchemie an den Universitäten Stuttgart und Hohenheim von 2007 – 2012 und promovierte bei Prof. Dr. Walter Vetter in Hohenheim zum Thema „New methods and strategies for the analysis of sterols and steryl esters in food“. Seine Doktorarbeit, für die er 2017 den Professor-Wild-Award für die beste Doktorarbeit in den Lebenswissenschaften der Universität Hohenheim erhielt, schloss er mit magna cum laude ab.

Von 2016 – 2019 forschte Herr Hammann als Postdoktorand am Department of Anthropology and Archaeology und in der Organic Geochemistry Unit an der Universität Bristol, UK, bevor er Ende 2019 nach Erlangen kam. Dabei analysierte er Lipide in archäologischen Proben, um Getreideverarbeitung in archäologischen Proben anhand von charakteristischen Lipidspuren zu identifizieren.

Auch an der FAU forscht Prof. Hammann an Lipiden, die er mithilfe von Chromatographie und Massenspektrometrie untersucht, um herauszufinden, wie sich Lipidmuster bei der Verarbeitung und Zubereitung von Lebensmitteln verändern.

Kontakt:

Prof. Dr. Hammann
09131 – 85 65391
simon.hammann@fau.de