Navigation

Stellenanzeigen

Ausgeschriebene Stellen am Department Chemie und Pharmazie

Der Lehrstuhl für Anorganische und Metallorganische Chemie
sucht zum 01. September 2021 eine/n

Auszubildende/n zum/zur Feinwerkmechaniker/in (Schwerpunkt: Maschinenbau)

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

Wir bieten eine praxisnahe Ausbildung, die vom Fertigen von Bauteilen über die Herstellung von Werkzeugen

bis zum Inbetriebhalten der für Forschung und Lehre eingesetzten Maschinen und Geräte eine große Spannweite aufweist.

Notwendige Qualifikation

Mindestens Qualifizierender Hauptschulabschluss

Wünschenswerte Qualifikation

Soziale Kompetenz, Leistungsbereitschaft, Flexibilität, Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit

Bemerkungen

Ihre Bewerbung nehmen wir bevorzugt per E-Mail an folgende
Adresse entgegen: sjoerd.harder@fau.de

Falls Sie sich schriftlich bewerben möchten, senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen (bitte ausschließlich Kopien, die nicht zurückgesandt werden können) an die unten stehende Adresse.

Bewerbungsschluss
10.10.2020

Details

Titel der Stellenanzeige
Auszubildende/n zum/zur Feinwerkmechaniker/in (Schwerpunkt: Maschinenbau)
Besetzung zum
01.09.2021
Einsatzort
Lehrstuhl für Anorganische und Metallorganische Chemie (Prof. Dr. Harder)

Entgelt
TVA-L BBiG
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Befristung
Dauer der Ausbildung
Ansprechpartner für weitere Informationen
Peter Igel
Telefon: 27400
E-Mail: peter.igel@fau.de

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Die Professur für Pharmazeutische Chemie (Prof. Heinrich) sucht zum 01.09.2021 eine(n)

Auszubildende(n) zum/zur Chemielaborant(in)

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

Wir bieten eine sehr praxisnahe Ausbildung, die von der Synthese neuer Verbindungen und Wirkstoffe über deren Trennung bis zur Analytik und Charakterisierung reicht. Genauere Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage http://www.medchem.uni-erlangen.de/heinrichlab/ unter der Rubrik Apprentices

Notwendige Qualifikation

Mittlere Reife, Fachhochschulreife (Fachabitur) oder allg. Hochschulreife (Abitur)

Wünschenswerte Qualifikation

Soziale Kompetenz, Leistungsbereitschaft, Flexibilität, Kritikfähigkeit, Teamfähigkeit, gute Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern (Chemie, Biologie, Physik, Mathematik), Interesse an naturwissenschaftlicher Forschung im Bereich Chemie/Medizinische Chemie, ggf. entsprechende Praktika in Betrieben oder Forschungseinrichtungen

Bemerkungen

Ihre Bewerbung nehmen wir bevorzugt per E-Mail an folgende Adresse entgegen: medchem-azubi@fau.de. Falls Sie sich schriftlich bewerben möchten, senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen bitte an die unten angegebene Adresse.

Bewerbungsschluss
09.10.2020

Details

Titel der Stellenanzeige
Auszubildende(n) zum/zur Chemielaborant(in)
Besetzung zum
01.09.2021
Einsatzort
Lehrstuhl für Pharmazeutische Chemie ( Prof. Dr. Gmeiner)

Entgelt
Tarif
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Befristung
ca. 3 Jahre
Ansprechpartner für weitere Informationen
Prof. Dr. Markus Heinrich
Telefon: 09131/85-65670
E-Mail: markus.heinrich@fau.de

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.