Navigation

Prof. Dr. Hermann Göhr

  • Tätigkeit: Professor im Ruhestand (†5. September 2008)
  • Organisation: Department Chemie und Pharmazie
  • Abteilung: Lehrstuhl für Physikalische Chemie II

Zum Tod von Prof. Dr. Hermann Göhr

Prof. Dr. Hermann Göhr, von 1969 bis 1993 Professor am Institut für physikalische Chemie der Universität Erlangen-Nürnberg, ist am Freitag, 5. September 2008, im Alter von 80 Jahren verstorben.

Hermann Göhr wurde am 17. Januar 1928 in Nürnberg geboren. Er studierte Physik an der Universität Erlangen-Nürnberg und promovierte 1957 in Physikalischer Chemie. Seitdem war er am Erlanger Institut für physikalische Chemie tätig, zunächst als Assistent, ab 1964 als Privatdozent, ab 1969 als außerplanmäßiger und ab 1970 als außerordentlicher Professor. 1993 trat er in den Ruhestand.

Prof. Göhrs Interesse galt vorwiegend der Elektrochemie, speziell Untersuchungen an elektrochemischen Doppelschichten sowie zur Korrosion und Passivität von Metallen und zur Bildung und Umwandlung von oxidischen Deckschichten auf Metallen. Er war Mitautor des Lehrbuchs „Thermodynamische Elektrochemie“ und hat weitere Lehrbücher übersetzt und bearbeitet.