Navigation

Department feiert Richtfest des Neubaus „Chemikum“

Mit dem Richtfest am 05. Juli 2011 feierte das Department Chemie und Pharmazie einen wichtigen Meilenstein: die Fertigstellung des 1. Bauabschnitts des Chemikums. Möglich wurde der Neubau des Chemikums (mit rund 80 Millionen Euro Gesamtkosten) durch das Sonderprogramm „BayernFit“ der bayerischen Staatsregierung.

Sowohl in der Festansprache als auch in den Grußreden des Leiters des Staatlichen Bauamtes Erlangen-Nürnberg Herrn Dieter Maußner, des bayerischen Innen- und Bauministers Herrn Joachim Herrmann, des Oberbürgermeisters der Stadt Erlangen Herrn Siegfried Balleis sowie des Vertreters des Departments Chemie und Pharmazie Herrn Prof. Rik Tykwinski wurde den am Bau Mitwirkenden gedankt und die überragende Bedeutung des zukünftigen Chemikums für den Wissenschaftsstandort Erlangen hervorgehoben. In unmittelbarer Nähe weiterer Fachdisziplinen der Naturwissenschaften und Technischen Fakultät werden den Studierenden und Wissenschaftlern mit dem Chemikum modernste Unterrichtsräume, Laboratorien und Forschungsressourcen zur Verfügung stehen.

Nachdem der Rohbau fertig gestellt ist, sind die beeindruckenden und konkreten Formen des Chemikums sichtbar. Das beeindruckende Gebäude, das zwei Laborkuben sowie den darüber spannenden Büroriegel mit Seminarräumen umfasst, wird zukünftig die Bereiche Organische Chemie, Pharmazeutische Chemie und Lebensmittelchemie beherbergen und ermöglicht eine Konzentration der chemischen Forschung und Lehre im Südgelände. Der Umzug von der Innenstadt in den Süden ist für Anfang 2013 geplant.

Spiegelbildlich zum 1. Bauabschnitt soll in den nächsten Jahren im zweiten Bauabschnitt das Ensemble für die Anorganische Chemie, die Physikalische Chemie und Theoretische Chemie entstehen.

Dem Brauch entsprechend wurde der Neubau mit einem gemeinsamen Richtschmaus gefeiert, nachdem der Zimmermann zuvor mit dem Richtspruch den Architekten, dem Bauherren und allen am Bau Mitwirkenden den Dank aussprach.