Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Elhuyar-Goldschmidt-Preisträger zu Gast in Erlangen

Prof. David B. Amabilino spricht über „Chiral Supramolecular Nanomaterials“ am 8. November 2011

Der diesjährige Preisträger des Hermanos Elhuyar-Hans Goldschmidt-Preises, Prof. David B. Amabilino vom Barcelona Materials Science Institute, wird am 8. November 2011 um 17:15 Uhr im Kleinen Hörsaal der Organischen Chemie, Henkestraße 42 in 91054 Erlangen eine Vorlesung zum Thema „Chiral Supramolecular Nanomaterials“ halten.

Prof. Amabilino erhielt für seine wissenschaftlichen Verdienste den Hermanos Elhuyar – Hans Goldschmidt – Preis 2011, der seit 1999 von der Königlich-Spanischen Chemischen Gesellschaft verliehen wird. Der Preis wird gemeinsam mit der Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. an herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Partnerlandes vergeben und beinhaltet neben einem Preisgeld und der Medaille eine Vortragsreihe im jeweiligen Partnerland. Mit dem Preis wurden an der Universität Erlangen-Nürnberg bereits die Professoren Andreas Hirsch (Lehrstuhl für Organische Chemie II, 2006) und Dirk M. Guldi (Lehrstuhl für Physikalische Chemie I, 2009) ausgezeichnet.

Prof. Amabilino wurde 1991 an der University of London promoviert, wo er über „Synthesis and Properties of some novel Dendritic Macromolecules“ forschte. Forschungsaufenthalte an der University of Birmingham und der Université Louis Pasteur in Straßburg folgten. Seit 2006 lehrt und forscht Prof. Amabilino am Intitut de Ciéncia de Materials de Barcelona. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der supramolekularen Chemie und Stereochemie und den Nanowissenschaften.

Die Vorlesung findet am 8. November 2011 um 17:15 Uhr im Kleinen Hörsaal der Organischen Chemie, Henkestraße 42 in 91054 Erlangen statt. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenfrei.