Navigation

Professur für Anorganische und Allgemeine Chemie neu besetzt

Ab dem Wintersemester 2012/13 tritt Professor Dr. Julien Bachmann die W2-Nachfolge von Professor Dr. Sven Rau am Department Chemie und Pharmazie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg an.

Prof. Dr. Bachmann studierte Chemie an der Universität Lausanne, Schweiz und promovierte in der Anorganischen Chemie am Massachusetts Institute of Technology (MIT), USA. Ab 2006 forschte er als Alexander von Humboldt Stipendiat am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik in Halle und an der Universität Hamburg, wo er 2009 die Juniorprofessur im Fachbereich Physik antrat.

Die Forschung von Prof. Dr. Bachmann fokussiert auf die Entwicklung präparativer Methoden zur Erzeugung neuartiger nanostrukturierter Materialien und Grenzflächen für die Energieumwandlung. Die großflächig synthetisierten Nanostrukturen besitzen eine akkurat einstellbare Geometrie, und deren physikalische und chemische Eigenschaften werden systematisch in Abhängigkeit der geometrischen Parameter untersucht. Von besonderem Interesse sind dabei der Transport und Austausch von Elektronen und Ionen an Grenzflächen in Solarzellen, Batterien, sowie anderen Elektroden.

Foto: Prof. Dr. Julien Bachmann / Curriculum vitae