Navigation

Prof. Dr. Dirk M. Guldi zählt zu den weltweit meistzitierten Wissenschaftlern in der Kategorie Chemie

Prof. Dr. Dirk Guldi (Foto: Gerd Grimm, FAU)

Prof. Dr. Dirk M. Guldi (Lehrstuhl für Physikalische Chemie I) zählt zu den weltweit am meisten zitierten Chemikern. Gemeinsam mit Prof. Dr. Patrik Schmuki (Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften – Korrosion und Oberflächentechnik) ist er in der Kategorie „Chemie“ auf der Thompson-Reuters-Zitationsliste 2015 der „Highly Cited Researches“ angeführt, welche die weltweit meistzitierten und damit einflussreichsten Wissenschaftler listet. Darüber hinaus sind dieses Jahr vier weitere Professoren der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) auf der Thompson-Reuters-Zitations-Ranking-Liste aufgeführt: Prof. Dr. Stephan Achenbach (Lehrstuhl für Innere Medizin II) im Fach „Klinische Medizin“, Prof. Dr. Christoph Brabec (Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften – Materialien der Elektronik und der Energietechnologie) in der Kategorie „Materialwissenschaften“, Prof. Dr. Martin Fromm (Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie) im Fach „Pharmakologie und Toxikologie“ und Prof. Dr. Stefan Funk (Lehrstuhl für Physik) in der Kategorie „Astrophysik“.

Bereits letztes Jahr gehörten Prof. Guldi, Prof. Schmuki und Prof. Brabec – alle drei Mitglieder im Exzellenzcluster Engineering of Advanced Materials (EAM) der FAU – zu den meistzitierten Wissenschaftlern ihres Faches.

Prof. Guldi nahm 2004, nach knapp 10 Jahren am Radiation Laboratory der University of Notre Dame / USA, den Ruf auf die W3-Professur für Physikalische Chemie I an der FAU an. Seine aktuellen Forschungsaktivitäten umfassen die Anwendung einer Vielzahl spektroskopischer und mikroskopischer Techniken zur Charakterisierung von chemischen, physikalischen und photophysikalischen Eigenschaften von neuen, molekularen Architekturen. Dabei verfolgt er mit seinem Team neue präparative Strategien hinsichtlich supramolekularer Hybridsysteme, Quantendots, Quantenrods und Nanopartikeln.

Details zum Thompson-Reuters-Zitationsranking unter:
http://highlycited.com/