Navigation

Chemie und Pharmazie punkten im CHE-Ranking

Die FAU ist im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erneut vorne mit dabei: Im Fach Chemie gehört sie in vielen Bereichen zur Spitzengruppe. Der Fachbereich punktet vor allem bei der Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen, bei der Studienorganisation sowie in der Kategorie Abschluss in angemessener Zeit. Die Unterstützung zum Studienanfang wird im Ranking besonders positiv hervorgehoben. Ebenso befindet sich die FAU im Fachbereich Pharmazie bei der Unterstützung der Studieneingangsphase im Spitzenfeld. Unter anderem bietet das Department Chemie und Pharmazie neben einem vielfältigen Programm für Schülerinnen und Schüler auch mit den Brückenkursen den Studienanfängerinnen und Studienanfängern einen optimalen Einstieg ins Studium. Besonders positiv bewerteten die Pharmazie-Studierenden auch die neuen Räumlichkeiten der Pharmazie-Lehrstühle im Chemikum.

Das CHE-Ranking

Einmal im Jahr ermittelt das CHE die Daten für sein Hochschulranking. Dabei wird jeweils ein Drittel der Fächer neu untersucht. In das Ranking fließen Informationen von über 300 Universitäten und Hochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden ein. Neben Daten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst es auch Urteile von Studierenden über die Studiensituation sowie die Reputation der Fachbereiche unter den Professoren der einzelnen Fächer.

Die kompletten Ergebnisse sind abrufbar unter www.ranking.zeit.de.

Weitere Informationen:

Jens Kämmler
Tel.: 09131/85-23171
jens.kaemmler@fau.de