Navigation

Prof. Dr. Hans-Peter Steinrück in die European Academy of Sciences gewählt

Prof. Dr. Hans-Peter Steinrück (Bild: Leopoldina / Markus Scholz)

Prof. Dr. Hans-Peter Steinrück, Inhaber des Lehrstuhls für Physikalische Chemie II, ist in die European Academy of Sciences gewählt worden. Die EURASC ist eine unabhängige internationale Organisation angesehener Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Spitzenforschung betreiben und die Entwicklung fortschrittlicher Technologien fördern, insbesondere auch im Hinblick auf ihre Rolle in sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen.

Prof. Dr. Hans-Peter Steinrück gilt auf dem Gebiet der Oberflächenforschung im Ultrahochvakuum als international anerkannter Experte. Bereits seit mehr als zehn Jahren betreibt der 1959 geborene Österreicher die Grundlagenerforschung Ionischer Flüssigkeiten. Mit der Erforschung der physikalischen und chemischen Eigenschaften von Oberflächen beschäftigt er sich seit 30 Jahren. Nach Studium und Promotion an der TU Graz und einem Postdoc Aufenthalt an der Stanford University (USA) habilitierte er 1992 an der TU München in Experimentalphysik. Dem Aufenthalt als Gastwissenschaftler an der Rutgers University (USA) folgte eine Professur für Experimentalphysik an der Universität Würzburg. Seit 1998 lehrt und forscht er am Department für Chemie und Pharmazie der FAU. Der Spitzenforscher ist Mitglied zahlreicher Akademien der Wissenschaften, Gutachtergremien und Beiräte.

Kontakt

Prof. Dr. Hans-Peter Steinrück

  • Organisation: Department Chemie und Pharmazie
  • Abteilung: Lehrstuhl für Physikalische Chemie II
  • Telefonnummer: +49 9131 85-27343
  • E-Mail: hans-peter.steinrueck@fau.de