Navigation

Doktorandenwettbewerb geht in zweite Runde

Kopplung elektrooptischer und elektromechanischer Funktionsweisen

Die Doktorandinnen und Doktoranden des Graduiertenkollegs „Energiekonvertierungssysteme“ (GRK 2495), an dem auch Prof. Dr. Bernd Meyer, Professur für Computational Chemistry, beteiligt ist, nehmen an einem GRK-internen Wettbewerbs teil, um elektrooptische und elektromechanische Funktionsweisen zu koppeln. Dazu findet am 7. Oktober ab 9:00 Uhr die Vorstellung der bisherigen Fortschritte der vier Teams statt, die jeweils aus drei FAU-Doktorandinnen und -Doktoranden und einem Doktoranden des japanischen Partnerinstituts Nagoya Institute of Technology bestehen.

Der „GRK2495 Energiekonvertierungssysteme“ ist das erste internationale Graduiertenkolleg der FAU und hat das Ziel elektromechanische (piezoelektrisch) und elektrooptische (Photovoltaik- und Wasserspaltung) Energieumwandlungssysteme auf der Basis von bleifreien Perovskit-Materialien zu erforschen. Um die Zusammenarbeit sowohl zwischen den zwölf Projekten als auch den beiden Einrichtungen zu erhöhen und zu verbessern, wurde dieser Wettbewerb in das GRK-Qualifikationsprogramm eingearbeitet. Dabei bearbeiten die Doktorandinnen und Doktoranden jeweils für ein Jahr ein bestimmtes Thema, das dieses Mal beim Kick-off Meeting im Februar bekannt gegeben wurde.

Nachdem die Gruppen jeweils einen Antrag mit ihrer Forschungsidee, Verfahrensweise und wichtigen Meilensteinen eingereicht haben, werden nun zur Halbzeit bisherige Ergebnisse, aber auch offenen Fragen und Ziele präsentiert. Auch wenn die Präsentationen am 7. Oktober nicht bewertet werden, können Zuschauer einen interessanten Einblick in die Forschung des GRK2495 gewinnen. Das Gewinnerteam wird im März 2021 bekannt gegeben, nachdem die finalen Ergebnisse bei einer jährlichen Schulung präsentiert worden.

Weitere Informationen:

Zoom-Link: https://fau.zoom.us/j/91232220433?pwd=T0F4R29IS1JkdmVUakgwcTFLbyt3QT09

ID: 91232220433

Passwort: GRK2495

Die Zoom-Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Das vollständige Programm erhalten Sie auf der Webseite des GRK.

Kontakt:

julia.b.berger@fau.de

https://www.igk2495.fau.de