Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Prof’s Night I: Musizieren für einen guten Zweck

Wissenschaftler des Departments Chemie und Pharmazie und der Lions Club Erlangen laden zum Ersten Erlanger Professorenkonzert

Schwerkranken Kindern und deren Eltern helfen, das ist das Ziel der Professorinnen und Professoren der Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), die am 14. April 2011 um 19 Uhr zur Benefizveranstaltung „Prof’s Night I“ des Lions Clubs Erlangen in den Redoutensaal, Theaterplatz 1 in 91054 Erlangen einladen. Gemeinsam mit dem Schulorchester des Ohm-Gymnasiums musizieren Professorinnen und Professoren sowie Universitätsangehörige der FAU und des Universitätsklinikums Erlangen zugunsten des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) der Kinder- und Jugendklinik.

Die Idee ein Professorenkonzert zu veranstalten, stammt von Prof. Dr. Andreas Hirsch, Präsident des Lions Clubs Erlangen und Inhaber des Lehrstuhls für Organische Chemie II. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen des Departments Chemie und Pharmazie hat der Hobbysaxophonist bereits musiziert und trat unter anderem bei der Absolventenfeier des Departments vor zwei Jahren auf. Für seine Idee für einen guten Zweck zu musizieren hätten sich sofort viele Professoren begeistern lassen, sagte Herr Hirsch. Von klassischer Musik über Jazz und Popmusik erwarte die Zuhörer ein vielfältiges Angebot.

Der Erlös des Benefizkonzerts soll den jungen Patientinnen und Patienten des Sozialpädiatrischen Zentrums der Kinder- und Jugendklinik zugute kommen. Im SPZ werden schwerkranke Kinder ambulant behandelt, deren Leiden häufig angeboren ist und sie ihr ganzes Leben lang begleitet. Nur durch sehr kostspielige und aufwändige Verfahren kann ihnen geholfen werden. Mit den Spenden möchte der Lions Club Erlangen unter anderem einen bunten Nachmittag für die Kinder und ihre Familien im Frühjahr gestalten.

Unterstützt werden die Professoren von Ulrich Nehls, dem Universitätsmusiklehrer, der unter anderem die Bigband der FAU leitet, Dr. Michael Schroth von der Kinderklinik, der schon wiederholt ein Orchester aus der Kinderklinik zusammengestellt und geleitet hat, sowie vom Musiklehrer Ulrich Kobilke des Ohm-Gymnasiums und der Bamberger Pop-Band „Brand Old“. Vom Department Chemie und Pharmazie sind neben Herrn Hirsch noch die Professoren Walter Bauer, Jutta Eichler und Jürgen Schatz beteiligt.

Eintrittskarten für je 19 Euro sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.reservix.de zu erhalten. Einlass ist ab 18 Uhr.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Andreas Hirsch
Tel.: 09131 / 85 – 22537
andreas.hirsch@chemie.uni-erlangen.de

Programm als PDF (ca.650 KB)