Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Department Chemie und Pharmazie bei der Wahl der DFG-Fachkollegien vertreten

Die Mitgliederwahl der Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für die Amtsperiode 2012 bis 2015 ist abgeschlossen. Das Department Chemie und Pharmazie ist mit zwei Wissenschaftlern vertreten:  Frau Prof. Dr. Monika Pischetsrieder (Lehrstuhl für Lebensmittelchemie) wurde im Fach Lebensmittelchemie (305-02), Herr Prof. Dr. Hans-Peter Steinrück (Lehrstuhl für Physikalische Chemie II) im Fach  Physikalische Chemie von Festkörpern und Oberflächen, Materialcharakterisierung (302-02) in die Fachkollegien gewählt.

Rund 100.000 wahlberechtigte Forscherinnen und Forscher im deutschen Wissenschaftssystem können alle vier Jahre die Fachkollegien der DFG in einer Online-Abstimmung wählen. Eine der zentralen Aufgaben der ehrenamtlich tätigen Fachkollegien ist die Qualitätssicherung der Begutachtung bei der Vorbereitung von Förderentscheidungen der DFG.

Für die Amtsperiode von 2012 bis 2015 waren 606 Plätze in insgesamt 48 Fachkollegien des „Parlaments der Wissenschaft“ zu besetzen. 1383 Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich zur Wahl gestellt. Grundlage der Kandidierendenliste waren 1841 zur Wahl vorgeschlagene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Vorschläge konnten die 95 Mitglieder der DFG, die rund 300 Leibniz-Preisträgerinnen und -preisträger sowie der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft machen. Hinzu kamen 267 Fachgesellschaften und Fakultätentage, denen der Senat der DFG das Vorschlagsrecht für die Wahl 2011 ausdrücklich und fachgebunden verliehen hatte.

Insgesamt sind 26 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der FAU in die Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gewählt worden. Damit stellt die FAU im Vergleich der deutschen Universitäten nach der TU Dresden die meisten Fachkollegienmitglieder.

„Dieser großartige Erfolg verdeutlicht die Forschungsstärke der FAU und zeigt, dass unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bundesweit ein hohes Ansehen genießen, andernfalls hätten sie nicht so viele Stimmen auf sich vereinigen können“, meint FAU-Präsident Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske.

Seit 8. Dezember 2011 steht das vorläufige Wahlergebnis der Fachkollegienwahl 2011 im DFG-Internet öffentlich zur Verfügung: Vorläufiges Wahlergebnis 2011

Mehr Informationen zur DFG Fachkollegienwahl unter:
http://www.dfg.de/dfg_profil/gremien/fachkollegien/fk_wahl2011/index.jsp

Grafik: Deutsche Forschungsgemeinschaft