Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Dr. Wolfgang Brenner erhält Gerda-Weller-Preis

Im Rahmen des feierlichen Festaktes des Departments Chemie und Pharmazie am 31.01.2015 wurde Herr Dr. Wolfgang Brenner für seine herausragende Promotion mit dem Gerda-Weller-Preis 2014 ausgezeichnet. Herr Brenner hat in Anschluss an sein Masterstudium Molecular Science an der FAU in der Arbeitsgruppe von Prof. Jux zum Thema “Novel functionalized porphycenes” promoviert. In seiner Dissertation “Novel functionalized porphycenes“ hat er sich mit der Synthese von neuartigen Porphycenen (Isomere der Porphyrine) beschäftigt und diese Verbindungen in diverse Anwendungen eingebracht.

Der mit 2.000 Euro dotierte Gerda-Weller-Preis wird von den Eheleuten Hans und Perdita Weller zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses gestiftet. Der Gerda-Weller-Preis wird im jährlich wechselnden Turnus an eine hervorragende Promotionsarbeit auf dem Gebiet der Chemie, der Medizin, der Physik und der Rechtswissenschaften vergeben.

Der Promotionspreis trägt den Namen von Gerda Weller, geb. Blum, und wird seit 1999 anlässlich ihres 10. Todestages vergeben. Anliegen von Gerda Weller war es bis zur ihrem Tode 1989, in den historischen und denkmalgeschützten Gebäuden der Erlanger Altstadt Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Die Familie Weller stammte ursprünglich aus der Gegend um Schwandorf, wanderte in den Jahren nach dem 30jährigen Krieg nach Alterlangen aus und übersiedelte 1810 nach Erlangen. Hier betrieb sie u.a. ein Gasthaus mit dazugehöriger Brauerei. Nach jahrzehntelanger Blüte wurde 1911 vorerst das letzte Mal gebraut. 2013 wurde die Brauerei von Hans Kurt Weller (Ururenkel von Adam Weller) wieder ins Leben gerufen.

Foto v.l.n.r.: Prof. Dr. Norbert Jux, Dr. Wolfgang Brenner, Frau Weller (Bildnachweis: Harald Sippel / FAU).