Navigation

Chemie-Alumnus erhält in China Outstanding Foreign Student Award

Der chinesische Bildungsminister Chen Baosheng (links) mit Preisträger Steffen Czioska (Foto: China Scholarship Council)

Steffen Czioska, ehemaliger Student am Department Chemie und Pharmazie, hat am 7. Nov. 2018 den Outstanding Foreign Student Award Chinas erhalten. Der chinesische Bildungsminister Chen Baosheng übergab den mit 30.000 RMB (circa 3.800 Euro) dotierten Preis an der Beijing University of Technology an Czioska.

Der Preisträger studierte von 2011 – 2014 Chemie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und entschied sich im Anschluss an einen von Prof. Dr. Rainer Fink, Professur für Physikalische Chemie, organisierten Studierendenaustausch zur Promotion an der Tongji Universität in Shanghai zu bleiben.

Die Nominierung zum Outstanding Foreign Student erfolgte im Sommer 2018 durch die Tongji Universität. Steffen Czioska arbeitete im Rahmen seiner experimentellen, durch den China Scholarship Council (CSC) finanzierten Promotion an nanostrukturierten Katalysatoren für die Wasserelektrolyse. Die Wasserelektrolyse bietet die Möglichkeit erneuerbare Energien in der Form von Wasserstoff zu speichern. Czioska forschte an Katalysatoren für Elektrolyse-Zellen und arbeitete mit der Entwicklung neuer Materialien und der Methoden ihrer Herstellung daran, deren Effizienz zu erhöhen und die Kosten zu senken. Dieses auch in China hochaktuelle Thema wurde von der Jury besonders gewürdigt.

Als Repräsentant aller Preisträger stellte Steffen Czioska sein Forschungsthema und Umweltaspekte in den Mittelpunkt seiner in chinesischer Sprache gehaltenen Rede. Er verwendete das chinesische Sprichwort “Sauberes Wasser und grüne Hügel sind Berge aus Silber und Gold” als Aufhänger und unterstrich damit die Bedeutung des Umweltschutzes über das ökonomische Wachstum zu stellen. In direkter Antwort auf Czioskas Rede lobte Bildungsminister Chen Baosheng nicht nur dessen sehr gute Chinesisch-Kenntnisse. Er ergänzte seine Rede über Freundschaft, Kultur und Wissen spontan noch mit Ausführungen zu dem von Steffen Czioska benutzten Sprichwort. In China stieß Czioskas Rede auch in überregionalen Tageszeitungen auf positive Resonanz.

Das Department Chemie und Pharmazie gratuliert herzlich.

Weitere Informationen:

Presseveröffentlichung in China: https://m.thepaper.cn/newsDetail_forward_2619525

Kontakt

Prof. Dr. Rainer Fink

  • Organisation: Department Chemie und Pharmazie
  • Abteilung: Professur für Physikalische Chemie
  • Telefonnummer: +49 9131 85-27322
  • E-Mail: rainer.fink@fau.de